Rixdorf-Film

Rixdorf-Film produziert seit 1978 Programm für das Fernsehen sowie Dokumentarfilme.

Für das Fernsehen mit zwei Schwerpunkten: Szenische Filme im Bereich Unterhaltung- und Kinderfernsehen sowie News, Magazinbeiträge, Features und Dokumentationen vornehmlich für Wissenschafts-/Technik-Sendereihen

RIXDORF-Film deckt die komplette Leistungspalette mit sämtlichen Arbeitsphasen ab: Von der Konzeptentwicklung über Drehbuch und Regie bis zur technischen Fertigung.

In allen Aufnahmeformaten liegen Erfahrungen vor: 35mm-Film, 16mm-Film, Video- und Digitaltechnik, umfassendes Postproduktions Know How einschließlich Tricktechnik und 3-D-Animation.

Philosophie

Philosophen schauen mißtrauisch auf Fotografie und Film – sie verdächtigen die Bild-Medien der heimtückischen Lüge, halten sie für
das Geschenk der Industrie an eine götzendienerische Menge und für die Todfeinde aller anderen Künste.

Eine gesunde Portion Skepsis ist sehr gesund und schärft den Sinn für das Metier. Im Gedicht "I am not a camera" von Auden heißt es:

Die Kamera bezeugt
visuelle Fakten: im Sein
ist das alles vielleicht nur Fiktion.
Rückblenden fälschen das Vergangene:
sie übersehen
die sich erinnernde Gegenwart . . .

Großaufnahmen sind eine Grobheit, und
außer im Zorn, vermeiden wir sie:
Liebende, einander nahend zum Kuss,
haben den Instinkt, die Augen zu schließen,
eh ihre Gesichter sich auflösen
in anatomische Daten".

Das Gedicht schließt:

Die Kamera mag
dem Lachen gerecht werden,
Sorgen - degradiert sie.


Fotografie und Film sind durch die Zeitläufe und ihre Kreativen erwachsener, reifer geworden und haben die Verantwortung entdeckt.

Doch im Dokumentarischen ist das In-flagranti der bevorzugte Modus. Aber es geht nicht um Enthüllung und Überführung sondern um den erzählstarken Augenblick, den emotionalen Moment. Grunddistanz und Taktgefühl dürfen nicht unterschritten werden. Die Risiken des Metiers sind zu beachten:
Die die Manipulationsbereitschaft des Objektiv-Blicks und die Tendenz zur Selbstherrlichkeit.

Trailer & Clips

Badewasserfilm

Hasta Manana - Trailer

In Rixdorf is Musike - Großstadtblues

Die Russen kommen

Studierende der RWTH

Lehrauftrag an der RWTH Achen "Film - Medienkompetenz / Exploratory Teaching Spaces (ETS)" -- Link zum Video --

Haftungshinweis: Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links auf dieser und den verbundenen Seiten. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind aus- schließlich deren Betreiber verantwortlich. Die Nutzung erfolgt auf eigene Gefahr des Benutzers und begründet keinerlei Ansprüche gegenüber Dritten. Für jegliche Schäden, welche aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcher Links entstehen, haftet allein der Anbieter dieser Seiten.

Kontakt

Rixdorf-Film
Wolfgang Kübel
Kirchhofstr. 7A
12055 Berlin
 
Tel.:    +49 (30) 510 560 20
Mobil: +49 (171) 53 121 00
 
E-Mail: film@rixdorf.eu



Wir leben, um uns Geschichten zu erzählen.
Geschichten mit Bildern.
Lebendig aus unterschiedlichen Perspektiven.